Visitenkarte unserer Gartenanlage

Ist das wirklich der Wunsch der Mitglieder unsere Anlage so zu präsentieren?
Wird Zuhause der Müll ebenfalls einfach vor die eigene Haustür geschmissen?

Vor kurzer Zeit haben wir bereits über die wilde Müllentsorgung in der Anlage berichtet:

DSC_0063

Diese illegalen Formen der Entsorgung werden als Ordnungswidrigkeit, wenn nicht sogar als Straftat, behördlich verfolgt und mit Bußgeldern belegt. Weitere Informationen gibt es u.a. im Abfallgesetz für das Land NRW (Landesabfallgesetz – LAbfG -).

Daher bitten wir zu bedenken, dass sollte sich daran nichts ändern, wir die Verursacher zur Anzeige bringen! Schon alleine zum Wohle und im Interesse aller anderen Vereinsmitglieder, die die (unnötigen) Entsorgungskosten durch ihre Mitgliedsbeiträge finanzieren müssen!

Auch droht als Ultima Ratio gem. der Vereinssatzung der Verlust des Gartens wegen Missachtung der Gartenordnung! Es wäre schade, wenn wir darauf zurückgreifen müssten!

In diesem Zusammenhang also noch einmal der Hinweis, dass in der unmittelbaren Umgebung der Recyclinghof Altenessen in der Lierfeldstraße 49 ansässig ist, der Abfälle von Privatpersonen auch kostenfrei annimmt.

Ein weiterer Denkansatz:

Wir leben zwar in einer „Wegwerf-Gesellschaft“, aber vielleicht findet der eine und andere Gegenstand (Rasenmäher, Gartenstühle, Teppich, Kühlschrank usw.) Verwendung bei einem anderen Gartenfreund dem z.B. die Optik nichts ausmacht oder der es ggf. einfach reparieren und weiter nutzen kann!

Daher…, bevor sich jemand den o.g. kostenintensiven Konsequenzen aussetzt, vielleicht noch einmal darüber nachdenken und z.B. das Schwarze Brett auf der Homepage nutzen. Das Entsorgen in die Grünbereiche oder auf den Parkplätzen ist definitiv KEINE Option! (lk)